J. Jacbi : Die Schnitzlers - Kultur-Punkt.ch

Jutta Jacobi : Die Schnitzlers . Eine Familiengeschichte

Wir würdigen
J. Jacbi : Die Schnitzlers
-c-residenz-np14-10J.Jacbi-Die Schnitzlers
http://www.kultur-punkt.ch/akademie4/residenz-np14-2welt-rettung.htm


Online-Publikation: Oktober 2014 im Internet-Journal <<kultur-punkt>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Jutta Jacobi : Die Schnitzlers . Eine Familiengeschichte >>
304 Seiten; 140x220 Hardcover mit Schutzumschlag, mit zahlreichen Abbildungen; EUR 24,90 / sFr 34,60 ; ISBN: 9783701732791 ; ISBN ebook: 9783701744848
Residenz Verlag, A-3100 St. Pölten, http.//www.residenzverlag.com

Inhalt
Die große Geschichte einer der faszinierendsten Familien des 19. und 20. Jahrhunderts
Ein Leiterwagen und die Untreue einer schönen Buchhändlerstochter setzten ihn in Bewegung: Jutta Jacobi erzählt von Johann Schnitzler, dem begabten Sohn eines armen jüdischen Tischlers aus Nagykanizsa, der ein berühmter Arzt in Wien wurde. Von seinem Sohn Arthur, der sich vom Erotomanen zum Moralisten wandelte. Von dessen Frau Olga, der reuevollsten Geschiedenen aller Zeiten. Von Lili, die an der Seite eines faschistischen Offiziers ihr Glück nicht fand. Von Heinrich, der 1938 nach Amerika emigrieren musste. Von Arthurs Enkeln Peter und Michael, die sich von den Lasten der Vergangenheit befreiten. Von der Urenkelin Giuliana, die auf dem Zentralfriedhof die Gräber mit Steinchen schmückt.
Es ist die Geschichte von Sehnsucht, dem Geschenk des Humors und dem Wandel der Perspektiven im Verlauf der Geschichte.

Der Protagonist
Arthur Schnitzler (* 15. Mai 1862 in Wien; † 21. Oktober 1931 ebenda) war ein österreichischer Erzähler und Dramatiker. Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener Moderne.
http://de.wikipedia.org/wiki/Arthur_Schnitzlerhttp://www.dieterwunderlich.de/Arthur_Schnitzler.htm

Autorin
Jutta Jacobi, geboren 1955, studierte Germanistik und Theaterwissenschaft in München. In Wien absolvierte sie eine Ausbildung zur Feldenkrais-Pädagogin. Sie lebt, schreibt und unterrichtet in Hamburg. Ihr Radiofeature „Der Reigen zu Rad“ ist eine Hommage an Arthur Schnitzler zu dessen 150. Geburtstag. Zuletzt erschienen: „Zarah Leander. Das Leben einer Diva“ (2006), "Die Schnitzlers" (2014).

Fazit
Unmittelbar erscheint bereits im Vorsatz die Stammtafel der Familie Schnitzler im Familiengeschichtsbuch "Die Schnitzlers" von Jutta Jacobi.
In vier Kapitel gliedert die einfühlsame und kompetente Germanistin und Theaterwissenschaftlerin das Wiener Zeit-und gute Familienumfeld von 1858-93 (Liebe, böse Zungen, Sücht und Listen, Triumph, Enttäuschung); von 1893 bis 1931 (Tod Schnitzlers) ; Wechselspiel zwischen Wien, Berlin und Venedig (Offiziersrangverlust, Hypochondrie, Sterben anderer und selbst, Weltkrieg, Schnitzlers letzte Liebe Teil I..); zwischen 1931-1982 Familie und Wien trauert; Wirkfeld Cambridge, Zürich, New York, Berkely, Los Angeles .Wem gehört der Nachlass? Und schliesslich Schnitzker Renaissance und im vierten Teil erfährt Lilly Schnitzler ihre Freiheit zwischen Wien,Los Angeles, Costa Rica 1982-2014 , da endet die Geschichte, die wundervoll und aus nächster Nhe zur Familie entstand, 'Die Recherche ist vielleicht das Schönste bei der Arbeit an dem Buch', äussert die Autorin in ihrem Epilog. Dem ist voll zuzustimmen. m+w.p14-10