Vorfall (A. Badiou) - Kultur-Punkt.ch

Alain Badiou : Der Vorfall bei Antiochien . Tragödie

Diskurs PA4
Alain Badiou : Der Vorfall
passagen14-4badiou-antiochien

http://www.kultur-punkt.ch/akademie4/diskurs/passagen14-4badiou-antiochien.htm

Online-Publikation: April 2014 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Alain Badiou : Der Vorfall bei Antiochien : Tragödie in drei Akten . Herausgegeben von Peter Engelmann . Übersetzt von Corinna Popp  >>
Reihe Passagen: 112 Seiten, Broschur, 208 x 122 mm; ISBN 9783709201015; 13,90 EUR ;
Passagen Verlag = 25 Jahre*, Wien; http://www.passagen.at

Inhalt
Theater ist Ereignis, ist Staatsangelegenheit, ist Körper gewordene Idee: Unter dieser Prämisse hat Alain Badiou insgesamt sechs Stücke für die Bühne verfasst. Der Vorfall bei Antiochien ist sein erstes auf Deutsch erscheinendes Theaterstück.
Badiou nimmt Paul Claudels Drama Die Stadt als Vorlage und verwendet Motive aus dem Leben und den Schriften des Apostel Paulus. Er verlegt die Handlung in ein demokratisches Land, das sich politisch und wirtschaftlich in der Krise befindet. Es stehen sich drei politische Positionen gegenüber: ein hinfällig gewordenes Parteiensystem, ein nihilistischer Expräsident und eine revolutionäre Gruppierung mit kommunistischen Idealen. Dazwischen zirkuliert die weibliche Hauptfigur, Paula, die das Gesetz des gewaltsamen Umsturzes zu durchbrechen sucht. Doch auf die Revolution folgt Bürgerkrieg und Terror. Paula fragt: Wie macht man eine Politik, die die Politik auflöst?
In dem 1989 vollendeten Stück setzt Alain Badiou seine Philosophie in eine diskursive Form und entwirft das Modell eines politischen und zugleich poetischen Theaters.
Alain Badiou, geboren 1937 in Rabat, Marokko, lebt als Philosoph, Mathematiker und Romancier in Paris.

Autor
Alain Badiou, geboren 1937 in Rabat, Marokko, lebt als Philosoph, Mathematiker und Romancier in Paris.

Schlagworte zu diesem Titel
Paulus | Kommunismus | Revolution |  Literatur  |  Philosophie

Fazit
Alain Badiou : Der Vorfall bei Antiochien : Tragödie in drei Akten
Der Politische Philosoph, Mathematiker und Romancier in Paris transzendiert  in blendender Weise in seiner Tragödie in drei Akten " Der Vorfall bei Antiochien"  sein politisches Credo in literarischer bis religiös gemünzter  Forn. Es kristallisiert sich eine linke Utopie heraus mit menschlicher Melancholie ausgestattet bis zum Schluss, in dem gesagt wird: 'In der Wüste (die gegenwärtige Weltlage) braucht es das allerfeinste Gespür (vor-seismografisches Wesen ), den Scharfsinn (mit dialektischer Praxis) eines Philosophen' und wir fügen hinz, wie Alain Badiou. m+w.p14-4
Vertiefende Hinweise
http://www.kultur-punkt.ch/akademie4/diskurs/passagen13-8badiou-kommunismus-engelmann.htm
http://www.kultur-punkt.ch/akademie4/diskurs/merve08-1badiou-affirmationismus.htm
http://www.kultur-punkt.ch/akademie4/pa4-13-11gutleben-wirkfeldera4.htm
http://www.kultur-punkt.ch/praesentation/titelbilder/titel-07-9swr2-hoesle-fuss-spur.htm