P. Hofmann: Nie wieder Frühling - Kultur-Punkt.ch

Petra Hofmann : Wie weit kann Liebe gehen?

Bellestristik
P. Hofmann: Nie wieder Frühling
-be-picus15-6hofmann-fruehling

Online-Publikation: Juni 2015 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Petra Hofmann : Nie mehr Frühling . Roman  >>
232 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag; ISBN 978-3-7117-2019-1; 19,90 Euro
E-Book (epub-Format); ISBN 978-3-7117-5282-6; 15,99 Euro
Picus Verlag, Wien; http://www.picus.at/rand=10418832_191541933423970

Inhalt
Wie weit kann Liebe gehen? Bis in den Tod und darüber hinaus
Hermine ist sicher die eigensinnigste, lebenslustigste Frau im Dorf, als sie, verrückt vor Liebe, an einem Tag im Mai ihren Karl heiratet. Ewige Treue schwört sie ihm – bis in den Tod und darüber hinaus. Karls Einberufung in die Wehrmacht zerstört die Idylle jedoch auf einen Schlag. Hermine wartet auf ihn – ohne Rücksicht auf ihre kleinen Söhne und die Notwendigkeiten des täglichen Lebens. Sie weigert sich, den Tod ihres Geliebten zu akzeptieren, während sich die Frauen im Dorf längst den Mund über sie zerreissen und ihre Nachbarin Erna sie gleichmassen  beneidet wie verachtet. Der Krieg ist vorüber, das Leben in Deutchland geht weiter, aber Hermine lebt weiterhin in der Vergangenheit.
In Petra Hofmanns ¨berwältigendem Debüt  lebt ein Dorf irgenwo in der deutschen Provinz auf, ein Dorf wie es viele gab<: Begeisterte Soldaten und brave Soldaten die den Mantel des Vergessens ausbreiten wollen, junge Menschen, die vom Lebensglück träumen und inmitten all dessen eine starrköpfige Frau, die an ihrer Liebe zerbricht.

Autorin
Petra Hofmann, geboren1959 in Süddeutschland, Germanistik und Linguistik sowie Philosophie sind ihre Kraftfelder sowie Theaterarbeit. Sie schreibt Erzählungen, Publikationen in der Schweizer Literaturzeitschrift 'entwürfe'.

Stimme
Diese 'Wirklichkeit und dieser Wahnsinn im Roman hat mich in einer Nacht nach vorne getrieben', schreibt sinngemäss :C. Westermann

Fazit
Geradezu berührend ist poetische Wahlverwandtschaft zwischen Petra Hofmann in ihrem Roman "Nie mehr Frühling" zu Erich Hackl (1) im Sprachduktus glasklar, frostig,  Darüber hinaus poetisch klar und unbarmherzig zugleich.  m+w.p15-6

(1) Erich Hackl (* 26. Mai 1954 in Steyr, Oberösterreich) ist ein österreichischer Schriftsteller und literarischer Übersetzer

http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Hackl
http://www.kultur-punkt.ch/buch-meiner-mutter.html