M.Marano: Der letzte Applaus - Kultur-Punkt.ch

Massimo Marano : L'ultimo applauso / Der letzte Applaus . Eine Kriminalgeschichte

Belletristik
M.Marano: Der letzte Applaus
-c-dtv14-12der-letzte-applaus


Online-Publikation: Dezember 2014 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<<  Massimo Marano : L'ultimo applauso / Der letzte Applaus . Eine Kriminalgeschichte .  Aus dem Italienischen von Yola Schmitz. zweisprachig  >>
dtv zweisprachig: 184 Seiten; ISBN 978-3-423-09524-2; 9,90 [D] 10,20 [A]  sFr 14,90  [CH]
Deutscher Taschenbuch Verlag, München; http://www.dtv.de

Inhalt
Spannung auf Italienisch - der zweite Fall für Commissario Marelli
Ein neuer Fall für Kommissar Marelli: Wenige Tage nach einer spektakulären Premiere wird die in Rom lebende deutsche Opernsängerin Anne-Marie Hofer erstochen in ihrer Wohnung aufgefunden. Schnell fällt der Verdacht auf ihren Exfreund Fabio Pellegrino, der am Tatort gesehen wurde. Er bestreitet die Tat vehement, doch wie kann er ohne Alibi seine Unschuld beweisen? Welche Rolle spielt ein Verehrer des Stars? Die Polizei tappt lange im Dunkeln, bis plötzlich eine Spur in eine unerwartete Richtung führt ...

Autor
Massimo Marano wurde 1958 in Rom geboren. Nach einem Sprachstudium in München folgte eine langjährige Tätigkeit als Übersetzer und Dozent für Italienisch. Seit mehreren Jahren betreut er ein wöchentliches Online-Magazin und schreibt über aktuelle Themen in Italien.

Fazit
Seit über 40 Jahren editiert 'dtv' erfolgreich seine zweisprachige Taschenbuchreihe.  Diesmal geht es in "Der letzte Apoplaus / L'ultimo applauso " um eine Kriminalgeschichte von Massimo Marano und einen neuen Fall seines Protagonisten Commisario Marelli in dem eine Sängerin und eine alte Dame eine entscheidende Rolle spielen. Mehr wollen wir den Lesenden vorauseilend zumuten. Es sind handlungsstarke Text für Fortgeschrittene im Lesen von Krimis und Italienisch. m+w.p14-12