H.F. Coltello: Einige Abenteuer .. - Kultur-Punkt.ch

HF Coltello: Einige Abenteuer und seltsame Begegnungen im Leben des stillen Kommandeurs

belletristik
H.F. Coltello: Einige Abenteuer ...
salis12-3coltello-abenteuer

Online-Publikation: März 2012 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< HF Coltello: Einige Abenteuer und seltsame Begegnungen im Leben des stillen Kommandeurs . Roman  >>
 408 Seiten. Gebunden, 408 Seiten, 12.5 x 19 cm; ISBN 978-3-905801-63-7; € (D) 24.90 / CHF 34.80 / € (A) 25.60
Salis Verlag , CH-8005 Zürich; http://www.salisverlag.com

Inhalt
Der stille Kommandeur und Ausnahme-Gitarrist hat meist alles unter Kontrolle. Was man von seinen Mitstreitern wie dem Hundzköter, Fucking Steve Hahn oder dem smarten Biene nur bedingt behaupten kann. Zusammen schreiben sie trotz allem ein Stück deutsche Rock’n’Roll-Geschichte und lassen keinen Zweifel dran, dass sie Typen wie Herrn Lehmann schon zum Frühstück verspeisen. HF Coltello lässt in seinem ersten Roman den wahren Rock’n’Roll in Deutschland aufleben. Und das mindestens so lustig wie bei den »Freak Brothers« oder bei Kaurismäkis »Leningrad Cowboys«.
In einem gnadenlos direkten und witzigen Schreibstil erzählt HF Coltello hier ein Stück deutsche Undergroundgeschichte. Echte Musik. Süddeutschland, das alte Westberlin, der Fall der Mauer. Die Szene in Kreuzberg, in der sich die verrückten Protagonisten tummeln. Mit ihnen zusammen oder alleine betreten Coltello und seine Gitarre unablässig neue, stets eigenwillige und nicht nur musikalische Welten, in ganz Europa, den USA, Asien, Südamerika oder im Nahen Osten.
Ein Roadmovie eben. Ein Roman über den wahren Rock'n'Roll.

Der Protagonist
HF Coltello, meist schlicht »Colt« genannt, kommt aus dem Allgäu und zählt zu den Forschern unter den modernen Gitarristen. Weitab vom gängigen Musikbusiness repräsentiert er die Haltung eines Außenseiters im Genre. Seit einigen Jahren tourt er mit seinem Acoustic Roadmovie durch die Lande: eine Mixtur aus Literatur, Musik und Visuals. Als Gitarrist der Berliner Underground-Legende Mutter, die im Oktober 2011 ihr aktuelles Album »Mein kleiner Krieg« veröffentlicht hat, feiert er im Feuilleton und mit der laufenden Tour große Erfolge.http://www.coltello.de

Fazit
Der Allgäuer HF Coltello schreibt in seinem Roman in der Ichform "Einige Abenteuer und seltsame Begegnungen im Leben des stillen Kommandeurs" in einer rüden subkulturellen Akzentuierung, selbstgefällig bis selbstbestimmt, im ganzen überzeugend. Hat es aber manchmal schwer, stellenweise wir hier, "zurück in Berlin klingelte das Telefon. Hallo, du bist doch Harry Coltello, der Loser? Mit was für nem Arsch red ich denn?. Wer vor oder weiterlesen möchte ist mega-cool dazu eingeladen. m+w.p12-3