Virtual Reality -> - Kultur-Punkt.ch

Virtual Reality - Spaziergang - TU Graz - Frauenhoferinstitut

V- & Virtual Reality Media
Virtual Reality - Spaziergang
-av-cgv.tugraz16-6virtual-reality

Ein Spaziergang durch die virtuelle Realität: Fraunhofer feiert mit der TU Graz zehn Jahre angewandte VR-Forschung

Sich durch ein Gebäude bewegen und doch gar nicht wirklich dort sein — das alles wird möglich durch Virtual-Reality-Technologien. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der VR-Installation DAVE können die Besucher der „1. öffentlichen Virtual Reality Night“ an der TU Graz in realistische 3D-Welten eintauchen. Diese Erfahrung ist nicht vergleichbar mit einem Kinobesuch.

(Graz/Darmstadt/Rostock, 27.06.2016) Die Virtual-Reality-Forschung erlebt derzeit einen Boom, aus welchem viele faszinierende Technologien hervorgehen. Fraunhofer Austria und das Institut für Computer Graphik und Wissensvisualisierung der TU Graz bewegen sich dabei mit der VR-Installation DAVE im Spitzenfeld der Forschung.

Die DAVE (Definitely Affordable Virtual Environment) ist ein vielseitiger Projektionsraum, durch den der Nutzende vollständig in eine virtuelle Realität eintauchen kann. „Das Besondere im Gegensatz zum 3D-Kino ist, dass die Position des Betrachters vom Computer gemessen wird“, erklärt Dr. Eva Eggeling. „Dadurch ist es möglich die Perspektive der 3D-Darstellung korrekt anzupassen, sodass man zum Beispiel unter Objekte schauen kann, wenn man in die Knie geht oder um Ecken schauen kann, wenn man den Kopf bewegt.“

Vier Kameras bestimmen die Kopfposition des Nutzers und eine elektronische Shutter-Brille sorgt dafür, dass jedes Auge ein eigenes Bild bekommt, um so den 3D-Effekt zu erzielen. Dieses Jahr wurde zudem ein neues Tracking-System angeschafft, das mit 240 Hertz arbeitet und dabei ganz normale PC-Hardware und Grafikkarten benutzt. So können unter anderem hochwertige Produktpräsentationen und Achitekturvisualisierungen schnell und kostengünstig realisiert werden. Dieses Prinzip begründet auch den englischen Namen der Installation: „Definitiv Erschwingliche VR-Umgebung“.

Am 28. Juni ab 17 Uhr können sich die Besucher der ersten öffentlichen Virtual Reality Night 2016 an der TU Graz die Möglichkeiten der DAVE und von weiteren neuen Technologien wie dem TILED Display oder Microsoft HoloLens erleben.

Die Virtual Reality Night wird gemeinsam von den Instituten Computer Graphics and Knowledge Visualization (CGV), Computer Graphics and Vision (ICG) und dem Institut für Informationssysteme und Computer Medien (IICM), der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, dem Institute of Architecture and Media (IAM), der Fakultät für Architektur sowie Fraunhofer Austria organisiert.

*
Virtual Reality Programm
VR-Technologien versetzen den Menschen in immer realistischere,
virtuelle Welten, in denen man sich frei bewegen und mit der Umgebung interagieren
kann. Neue, faszinierende Anwendungen werden möglich, wie z.B. die
virtuelle Besichtigung von neu geplanten Gebäuden in der Architektur, Lernen in
virtuellen Umgebungen oder Simulation von Betriebsabläufen.
Die TU Graz erforscht neuartige Virtual Reality-Technologien und erschließt neue
Anwendungsgebiete. Wir geben Einblick in Forschungsfragen und Anwendungen.
Besucherinnen und Besucher können aktuelle Technologien selbst ausprobieren,
um sich einen Eindruck von den Möglichkeiten zu verschaffen. Demonstriert wird
das Grazer Virtual Reality Projekt DAVE, welches Besucher und Besucherinnen
in eine fast vollständig umgebende, virtuelle Welt versetzt, und das heuer
seinen 10. Geburtstag feiert. Wir stellen außerdem das TILED Display-Projekt
vor, in welchem viele Einzeldisplays zu einem sehr großen Display für ultrahochauflösende
immersive Visualisierung integriert werden. Darüber hinaus
demonstrieren wir aktuelle Forschungsergebnisse und Anwendungen für virtuelle
Lernumgebungen.

Die Virtual Reality Night richtet sich an alle Interessierten innerhalb und außerhalb
der TU Graz. Der Abend wird gemeinsam von den Instituten CGV, ICG und
IICM der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, dem IAM, der
Fakultät für Architektur sowie Fraunhofer Austria veranstaltet.

Kontakt
mailto:vr-night16@cgv.tugraz.at
mailto:web-it-news@jetzt-pr.de

Program Inhaltsfolge
17:00 Begrüssung
Vizerektor Univ.-Prof. Dr. Horst Bischof
Dekan Univ.-Prof. Dr. Frank Kappe
10 Jahre DAVE Projekt
Univ.-Prof. Dr. Dieter W. Fellner
Einführung in das TILED Display
Univ.-Prof. Dr. Dieter Schmalstieg
Parallel Get together
bei Steirischen Schmankerln
17:20 Demonstrationen
DAVE
TILED Display
Virtuelle Lernumgebungen
Microsoft HoloLens
HTC Vive
VIrtual Spaces

***