-Brandstätter > - Kultur-Punkt.ch

Das Holzhaus Buch

Online-Publikation: April 2008 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< France Billand ; Das Holzhaus Buch >>
208 Seiten, ca. 200 Farbabbildungen, Hardcover, 22,8 x 22,8 cm; ISBN 978-3-85033-046-6 ; € 36,00, sfr 57,00
www.brandstaetter-verlag.at;  info@cbv.at; Wien 2007;

Inhalt
Holz hat eine lange Tradition, vermutlich ist es der älteste Baustoff der Welt. Während man es im 20. Jahrhundert lange den modernen Baustoffen und Technologien unterlegen glaubte, erlebt es in der zeitgenössischen Architektur geradezu eine Renaissance: Bauen mit Holz ist wieder in.
Weltweit haben Architekten und Bauherren das Holz als eines der gefragtesten und innovativsten Materialien wiederentdeckt. Holzhäuser bestechen durch besonderen Wohnkomfort und Charme ebenso wie durch ihr gesundes Innenklima und ihre Umweltstandards.
Holz bietet eine unendliche Fülle an Gestaltungsmöglichkeiten. vom heimeligen Chalet in den Alpen bis zur modernen villa in der Großstadt, vom nordschwedischen Holzhaus, das dem harten Winter trotzt, bis zum luftigen Baumhaus in Brasilien, das sich der üppigen Vegetation des Urwalds öffnet, vom bewohnbaren Bootshanger an der Loire bis zum Holz-Gesamtkunstwerk auf einem steilen Felsen über dem Isere-Tal: Dieses Buch zeigt, wie man seinen Traum vom Wohnen und Leben mit Holz verwirklichen kann.

France Billand, Autorin
geboren 1950, Studium der Literatur, Kunstgeschichte und Bildhauerei an der Université de Provence, wo sie 3 Jahre lang selbst Kunstgeschichte unterrichtete.
Nach einem Ausflug ins Graphic-Design verfasste sie 2001 eine Studie für den CNDB (Comité National pour le Développement du Bois) über die Bedeutung des Werkstoffes Holz. Ihre Analysen der Mythen, Vorurteile und Befürchtungen im Umgang mit Holz erregten großes Aufsehen. Mit dieser Studie hat sich France Billand den Ruf einer Holz-Expertin erworben.

Fazit
Die Kunsthistorikerin und Holz-Expertin France Billand dokumentiert in ihrem "...Holzhaus Buch" eine wunderbare und höchst eindrückliche Gestaltungslinie und -welt, innen wie aussen, in ihrem Rundgang auf , die uns ans Wasser, in die Berge, in den Wald , aufs Land und die Stadt führen und das weltweit, Osten und Asien ausgenommen. Dabei kommen werden die Themen Ökologie, Technik und Schönheit synergetisch zusammengeführt wobei Holz in seiner aktuellen Anwendungsweise durchaus erstaunliche Freiheit geniesst - was erfreulich stimmt